Umbau Bürogebäude Bahnhofspassagen Potsdam,
Friedrich-Engels-Straße 104-106 in 14473 Potsdam
Für den Kommunalen Immobilienservice Potsdam betreute die Stadtkontor GmbH den Umbau und die Aufarbeitung von rd. 3.250 qm Büroflächen im Südflügel der Potsdamer Bahnhofspassagen.

Bei dem Gebäude handelt es sich um einen 3-geschossigen Stahlbetonskelettbau, der auf einer Tiefgarage aufgebaut wurde. Das Gebäude wurde 1998 errichtet. Die in sechs Nutzungseinheiten aufgeteilten Räumlichkeiten wurden zuvor als Großraumbüro und IT-Standort genutzt. Die einzelnen Einheiten verfügen über Einzel- und Mehrfachbüros auf der Nord- und Südseite sowie eine innenliegende Mittelspange, die je Einheit die Teeküche, Sanitär-, Technik und Lagerräume aufnimmt.
Neben Teilentkernung, Rückbau und Erneuerung der Netzwerk- und Servertechnik wurde die Beleuchtung auf die aktuellen Erfordernisse einer modernen Stadtverwaltung angepasst.
Bei Teilbelegung des Gebäudes wurde im laufenden Betrieb die gesamten Bodenbeläge sowie alle Wandoberflächen erneuert. Neben dem Einbau eines behindertengerechten WCs mit Wickeltisch wurden auch die Unterdecken und Sanitärräume überarbeitet. Das Gebäude erhielt abschließend ein neues Beschilderungs- und Leitsystem. Die neu hergerichteten Büroflächen wurden im März 2018 der Landeshauptstadt übergeben.

_  
Projektstandort: Friedrich-Engels-Straße 104
  14473 Potsdam
Projekt: Umbau und Sanierung eines Bürogebäudes für die Stadtverwaltung
Auftraggeber: Kommunaler Immobilien Service der Stadt Potsdam (KIS)
Ausführungszeitraum: September 2017 – März 2018
Projektsteuerung: KIS, Frau Mörbe
Architekten: Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH
Büro-Bruttogeschossfläche: 3.250 m²
   
   
text

text

text

text